Freitag, 18. Oktober 2013

Türen & Farbe = ♥

Zwar schon eine alte Geschichte, aber ich freue micht immer noch darüber. Im Mai diesen Jahres habe ich es zwischen Tür und Angel (im wahrsten Sinne des Wortes) auf mich genommen unsere lackierten Kiefer-Türen zu verändern.

Natürlich sollten sie schlicht weiß werden... altweiß. War aber auch kurz am überlegen, ob ich sie schwarz streiche. Wäre cool gewesen, aber wie lange ich es hätte leiden mögen? Fünf Stück sind es an der Zahl, die erst angeschliffen, grundiert und nochmal gestrichen werden müssen. 
Zarge für Zarge, Türblatt für Türblatt.



 

Bei der letzten Tür war ich Nachts um 1.00 Uhr fertig. Ich war jedoch noch voller Energie und dachte mir, dann kannst du gleich die Küchenwand zur Tafel machen. Die Farbe hatte ich ja schon gekauft.

Zack zack... schnell gestrichen. 












Hatte ich schon erwähnt, dass ich mich immer noch darüber freue? Und die Arbeit ist schon längst vergessen. Eigentlich streiche ich auch sehr gern, jedoch gehören Türen nicht unbedingt zu meiner Lieblingsarbeit :(

Und wo wir schon mal in der Küche sind...





 
 
Ach ja und er ist des öfteren am Tage hier anzutreffen. Stillstehen wollte er nicht, nun wird er verwackelt gepostet ;)



 

 
Und psst... so sahen sie vor dem neuem Farbkleid aus...
 

:-(


Kommentare:

  1. Na ich würde sagen - hat sich gelohnt! Ist toll geworden und die Idee mit der Tafelwand find ich super - da würden sich meine Mäuse freuen ;) Ich kenn das mit der Arbeitswut - leide gerade selber dran. Bei uns musste grad die Haustür dran glauben. LG Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tanja,
    5 Türen? Wahnsinn. Ich ziehe meinen Hut. Die Türen haben einen Quantensprung nach vorne gemacht. Die Arbeit hat sich echt gelohnt. Die Wand in der Küche ist der Hammer. Das sieht so super aus. Über Deinen süßen Kommentar haben mein Mann und ich so gelacht. Es ist immer gut, was eigenes zu haben ;-)

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Das hat sich ja mehr als gelohnt!! Es sieht einfach super aus!
    Wobei ich zugeben muss, das ich streichen ganz gräslich finde:-). Das führt dazu, das mein Erbebnis nie so ordentlich sind, wie Deine Türen.
    Liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  4. Wow! Da hat sich die Arbeit aber so was von gelohnt! Respekt!
    Und die Küchenwand ist auch Oberklasse!
    Alles Liebe
    Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Türen aus Holz zum Schutz der Umwelt. Holz ist ein klimaneutrale, erneuerbare resource.So Türen werden durch Holz.
    Haustüren

    AntwortenLöschen